4

: Mont-Soleil – Couvet

  • Beschreibung
  • Karte

Höhenprofil

Höhenprofil Mont-Soleil – Couvet

Beschreibung

Die letzte Etappe der Genussroute «Höhen & Horizonte» führt Sie bis ins Val-de-Travers. Auf der Höhe von La Cibourg haben Sie die Möglichkeit einen Blick auf den Chasseral und seine Antenne zu werfen, die wie ein Leuchtturm weitläufig am Horizont sichtbar ist. Nach einem kurzen Aufstieg entdecken Sie in der Ferne die einzigartige Uhrmachermetropole La Chaux-de-Fonds. Die Stadt ist einen Besuch wert, denn sie ist bekannt für die «Stadtlandschaft Uhrenindustrie», welche ein UNESCO-Weltkulturerbe ist, für die Villen von Le Corbusier und für Dekorationen im Jugendstil. Danach folgt eine Abfahrt durch das Vallée de La Sagne. Vor dem letzten Anstieg der Route können Sie sich Zeit nehmen um den berühmten Felsenkessel Creux du Van zu bewundern. Bei der letzten Abfahrt überwinden Sie bis Travers 350 Meter Höhenunterschied. An der Areuse entlang fahren Sie noch bis nach Couvet wo Sie ein weiterer Höhepunkt der Etappe erwartet: Die zahlreichen Absinth-Destillieren mit Ihren Geschichten rund um die «grüne Fee».

Lebendige Landschaften

Mehr erfahren über Trockensteinmauern

Choisir les éléments à afficher

Genussroute Höhen & Horizonte

Etappe 4 Mont-Soleil – Couvet

  • Beschreibung
  • Karte

Höhenprofil

Höhenprofil Mont-Soleil – Couvet

Beschreibung

Die letzte Etappe der Genussroute «Höhen & Horizonte» führt Sie bis ins Val-de-Travers. Auf der Höhe von La Cibourg haben Sie die Möglichkeit einen Blick auf den Chasseral und seine Antenne zu werfen, die wie ein Leuchtturm weitläufig am Horizont sichtbar ist. Nach einem kurzen Aufstieg entdecken Sie in der Ferne die einzigartige Uhrmachermetropole La Chaux-de-Fonds. Die Stadt ist einen Besuch wert, denn sie ist bekannt für die «Stadtlandschaft Uhrenindustrie», welche ein UNESCO-Weltkulturerbe ist, für die Villen von Le Corbusier und für Dekorationen im Jugendstil. Danach folgt eine Abfahrt durch das Vallée de La Sagne. Vor dem letzten Anstieg der Route können Sie sich Zeit nehmen um den berühmten Felsenkessel Creux du Van zu bewundern. Bei der letzten Abfahrt überwinden Sie bis Travers 350 Meter Höhenunterschied. An der Areuse entlang fahren Sie noch bis nach Couvet wo Sie ein weiterer Höhepunkt der Etappe erwartet: Die zahlreichen Absinth-Destillieren mit Ihren Geschichten rund um die «grüne Fee».

Lebendige Landschaften

Mehr erfahren über Trockensteinmauern

Etappen

Alle Genussvarianten
1 Balsthal – Delémont
2 Delémont – Saint-Ursanne
3 Saint-Ursanne – Mont-Soleil
4 Mont-Soleil – Couvet